Hausschatz deutscher Sagen

Hausschatz deutscher Sagen Hot

Michael Brinkschulte   01. März 2011  
Hausschatz deutscher Sagen

Rückentext

Vor alter Zeit erzählten sich die Menschen wundersame Geschichten über die zauberhafte Loreley, den gehörnten Siegfried und den Dichter Tannhäuser. Und man munkelte so manches über das Leben des Doktor Faustus oder das des Wilhelm Tell. Viele Sagen dienten als Vorlage für Gedichte, Theaterstücke oder Opern.
Aber wer kennt die ursprünglichen Geschichten?

In diesem Schatzkästlein präsentieren großartige Sprecher mehr als 70 Sagen aus dem deutschsprachigen Raum. Sie berichten von merkwürdigen Orten wie dem Kyffhäuser, von abenteuerlichen Reisen wie der Heinrichs des Löwen oder von schrecklichen Begegnungen mit Hexen, Riesen und Drachen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

In einem Digipack sind vier CDs zu finden, die insgesamt 304 Minuten Spielzeit beinhalten. Auf diesen CDs findet der Hörer 72 Sagen aus der Feder verschiedener Autoren: Bernhard Baader, Ludwig Bechstein, Gerhard Coeckelberghe-Dützele, Carl und Theodor Colshorn, Therese Dahn, Friedrich Gottschalck, Johann G.T. Grässe, Jacob und Wilhelm Grimm, Adalbert Kuhn, Heinrich Pröhle, Georg Schambach, Gustav Schwab und Karl Simrock.
Die Texte in original alten Sprachstil werden von fünf Sprechern wechselweise vorgetragen. Als Sprecher sind zu hören: Andrea Sawatzki, Konrad Beikircher, Stefan Kaminski, Mike Maas und Johannes Steck.
Alle Sprecher setzen die Texte gut betont um und geben ihnen jeweils eine eigene Note.

Das im Digipack eingeklebte Booklet bietet als Einstieg ein Gedicht von Heinrich Heine. Daran anschließend findet sich ein Sachtext zu Sagen. Desweiteren findet sich die Aufstellung sämtlicher Texte als Trackliste der einzelnen CDs.
Die äußer Aufmachung ist sehr schlicht gehalten und lässt leider den Blick kaum verharren.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Der auf diesen CDs gebotene Sagenschatz ist nicht nur umfangreich, sondern auch überaus unterhaltsam. Sehr ansprechend ist, dass die Texte nicht in moderne Sprache übertragen wurden, sondern im originalen Wortlaut dargeboten werden. Einige Texte wurden allerdings gekürzt, um sie in dieser Sammlung zu präsentieren. Die Kürzungen sind im Booklet angegeben.
Wer sich den Vorlagen widmen möchte, die vielen Dichtern als Inspiration gedient haben, ist hier ebenso richtig, wie derjenige, der sich mit spannenden Geschichten unterhalten wissen möchte. Von Liebe über Mystik bis zu alltäglicher Politik zu alter Zeit, hier finden sich vielfältige Themenbereiche.
Eine gelungene Sammlung, hervorragend vorgetragen!

Note 2+

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ