Skulduggery Pleasant- Sabotage im Sanktuarium

Skulduggery Pleasant- Sabotage im Sanktuarium Hot

Annika Lange   21. April 2011  
Skulduggery Pleasant- Sabotage im Sanktuarium

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Gesichtslose, Totenbeschwörer und Vampire…

Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte verloren, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Verbrecher um sich. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten – denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Zur Story:

Im letzten Teil ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden und wird nun seit Monaten vermisst. Auch seine Freundin Walküre sucht ihn und weiss eins – sie muss seinen Kopf finden, der ihm von irischen Kobolden gestohlen wurde. Dafür macht sie sich auf eine spannende Reise um die halbe Welt zu den irischen Kobolden und versucht ihren Freund zu retten. Währenddessen wird Clement Skarabäus, ein Auftragskiller, nach 200 Jahren aus der Haft entlassen. Während seiner Haft hatte er keinerlei Zauberkräfte und konnte daher auch sein Altern nicht aufhalten. Schon bald schmiedet er neue Vernichtungspläne und plant seine Rache gegen den einen, dem er die Haft zu verdanken hatte – Skulduggery Pleasant. Dafür sammelt er allerlei Verbrechergesindel um sich, denn er ist nicht der einzige der Skulduggery Rache geschworen hat…

Sprecher/Sonstiges:

Der Sprecher Rainer Strecker ist bekannt aus Theater, Film und Fernsehen (»Bella Block«, »Tatort«, »Einsatz in Hamburg«). Außerdem kennt man ihn als Sprecher der Hörbücher von Cornelia Funke, z.B. »Tintenherz«.
Rainer Strecker liest engagiert und mit guter Betonung. Er schafft Atmosphäre und haucht den Charakteren Leben ein.

Die 8 Std. befinden sich auf 6 CDs in einer stabilen Klappdeckelbox.

Fazit:

Auch der vierte Band der Serie um das lebende Skelett ist gut gelungen und rasant und macht neugierig auf mehr.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ