Rick (1) - Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt

Rick (1) - Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt Hot

Nico Steckelberg   20. März 2012  
Rick (1) - Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Rick ist elfeinhalb Jahre alt und Eishockeystürmer. Er wohnt mit seinem Pa und dessen Kumpel Wutz in einer hundertprozentigen Männer-WG. Selbst die Katze Gismo ist ein Kerl!
Ricks Leben ist echt genial, bis sich sein Pa ausgerechnet in Ricks Lehrerin verknallt und auch noch meint, dass ihr Strebersohn und Rick Freunde werden könnten. Natürlich schmiedet Rick sofort einen perfekten Plan, damit die zwei sich schnell wieder aus seinem Leben verziehen - doch damit geht der Ärger erst richtig los ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Für welchen 11 ½-jährige Jungen wäre das nicht die reine Hölle: Der eigene Vater bandelt mit der Kunstlehrerin an. Und deren Sohn ist zu allem Überfluss auch noch einen totale Mehlbirne. Und was bitteschön soll aus der Männer-WG werden, die zur Zeit noch aus Rick, seinem Vater, dessen Freund Wutz und ihrem furzenden Kater besteht. Aber wie lange noch, bis die Kunstlehrerin einzieht?

Antje Szillat macht mit ihrem Jungs-Buch „Rick 1: Wie man seine durchgeknallte Familie überlebt“ alles richtig. Die Themen sind genau richtig dosiert, und immer wenn es emotional wird, schwingt diese leichte Peinlichkeit mit, die Jungs in dem Alter nun einmal empfinden. Das beste aber ist, dass Rick nicht aufgesetzt jugendlich spricht, sondern authentisch. Und da darf auch ruhig mal ein Wort dabei sein, dass man didaktischen Büchern in der Regel nicht findet. Auch der eine oder andere erhobene Mittelfinger sorgt dafür, dass die jungen Hörer sich hier gut aufgehoben fühlen und es keine Pseudo-Zensur gibt.

Das Hörbuch wird hervorragend von Robert Stadlober gelesen. Er liest mit dem richtigen Tempo, einer ordentlichen Dosis Frechheit in der Stimme und … einfach gut!

Die Punk-Rock-Einlagen mit dem Jungen-Gesang von Adrian Grünewald und Texten wie „Schule nervt“ oder „Du bist ein Loser, mein Freund“ sind vielleicht für erwachsene Hörer ein bisschen „Over“, aber bei jungen Hören kommt das gut an, vor allem auch wegen der rauen und musikalisch harten Machart.

Tolles Hörbuch, das Kindern und Eltern gleichsam Spaß macht.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ