Jacques Cousteau Hot

Jan Hillgärtner   15. Juni 2011  
Jacques Cousteau

Hörbuch

Untertitel
Tauchfahrt in die Tiefe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
ab 8 Jahren
Bei Amazon kaufen

Rückentext

"Wer Fische studieren will, muss am besten selber zum Fisch werden." Das behauptete und bewies der geniale Meeresforscher Jacques Cousteau, der das Leben unter Wasser so genau erforscht und so spannend beschrieben hat wie kein anderer. Bereits als Kind begann er zu tauchen und zu experimentieren. Die Geschichten von Indianern, die durch Schilfrohre unter Wasser atmen, ließen ihn nicht mehr los. So entwickelte er das Tauchen mit Sauerstoffgeräten und wurde zu einem der größten Pioniere in der Erforschung der Tiefen des Ozeans.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
8,0

"Viele Menschen kämpfen gegen das Meer. Ich liebe es." Derjenige, der dieses Zitat aussprach, gilt uns heute als einer der wichtigsten Erkunder der Weltmeere. Und genau so, wie sein Ausspruch in seine Zeit passte, ist er auch heute noch von einer ungebrochenen Aktualität. Kinder für die weite Welt der Ozeane und den Schutz der Weltmeere zu sensibilisieren, hat sich der Verlag Headroom Sound Production vorgenommen, indem er ein Hörbuch in seiner Reihe Abenteuer und Wissen zu Jacques Cousteau vorgelegt hat, das Kinder mit auf die Calypso, das legendäre Forschungsschiff nimmt und sie Cousteaus Abenteuer begleiten lässt. Grundlage dafür sind seine vielen Aufzeichnungen, die der sendungsbewusste Franzose verfasst hat. Sein Ziel war es immer, die Menschen für den unbekannten Lebensraum zu begeistern.

Genau in dieser Traditionslinie steht das von der Autorin Berit Hempel geschriebene und von Normann Matt, Isis Krüger und Matthias Ponnier eingesprochene Hörbuch. An die Seite gestellt wird Cousteau eine gegenwärtige Vertreterin der Meeresforschung, die Bremer Geomikrobiologin Antje Boetius. In den Interview-Einschnitten mit ihr wird deutlich, wie rapide sich die Erforschung des Meeres in ihren Fragestellungen in den vergangenen fünfzig Jahren gewandelt hat. Grundlegende Parallelen haben sich aber bis heute erhalten: so gilt der Meeresgrund und die Tiefsee weitestgehend immer noch als Terra Inkognita, schlicht und ergreifend weil er nur mit Hilfe komplexer technischer Mittel zu erreichen ist.

Die Sprecher machen das Hörbuch zu einem für Kinder ansprechenden Werk, modulieren sie doch ihre Stimmen derart, dass man meint, die Angst Cousteaus im Angesicht des auf ihn zu schwimmenden Hais zu spüren.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ