Der versunkene Piratenschatz

Der versunkene Piratenschatz

Annika Lange   12. Oktober 2017  
Der versunkene Piratenschatz

Hörbuch

Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
ab 8 Jahren
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Der fünfte Fall für die Nordseedetektive!
 
Emma und Lukas finden eine geheimnisvolle Flaschenpost im Watt. Sie enthält den Hinweis auf einen uralten Piratenschatz. Ob er in dem Schiffswrack versteckt ist, das der Sturm am Strand von Norddeich freigelegt hat? Die Nordseedetektive wollen das Geheimnis lüften. Doch sie sind nicht die einzigen Schatzsucher. Eine geflohene Diebesbande macht Jagd auf das Piratengold. Und nicht nur das: Sie ist im Besitz der Schatzkarte…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Zur Story:
 
Zum fünften Mal ermitteln die Nordseedetektive in einem spannenden Fall. Eines Tages finden die Geschwister Emma und Lukas am Strand eine seltsame Flaschenpost. Sie nehmen sie mit nach Hause, um sie später zu öffnen. Doch dazu kommt es zunächst nicht, denn die Flasche verschwindet im Altglascontainer, weil ihre Mutter sie für stinkenden Müll hält. Als sie sie schließlich wieder finden entdecken sie darin einen Hinweis auf einen versteckten Schatz. Eine echte Flaschenpost? Wie aufregend das ist. Als dann auch noch ein altes Schiffswrack durch einen starken Sturm an den Strand gespült wird, vermuten die Detektive sofort einen Zusammenhang. Natürlich gehen die Geschwister sofort auf Schatzsuche, doch sie sind nicht allein. Zwei Gauner sind aus dem Gefängnis ausgebrochen und möchten sich an den Geschwistern für den Gefängnisaufenthalt rächen. Dabei erfahren sie von dem Schatz und kommen in den Besitz der Schatzkarte. Nun heißt es schnell sein und clever kombinieren. Können die Nordseedetektive den Schatz als erste finden und auch die Gauner erneut an die Polizei übergeben? 
 
Sonstiges:
 
Robert Missler, 1962 in Berlin geboren, ist Schauspieler, Kabarettist, Radio- und Synchronsprecher. Viele kennen ihn als Stimme von "Grobi" aus der Sesamstraße. Nach seinem Studienabschluss als Diplom-Designer ließ Robert Missler sich als Sprecher ausbilden. Seit 1987 hat er bei mehr als 1700 Live-Auftritten mitgewirkt, unter anderem im Comedy-Duo "Muskelkater" und am Hamburger Schmidt-Theater. Er ist in Kinofilmen wie "Käpt'n Blaubär", "Ottifanten - Das Gold der Störtebeker", "Werner 4", "Küss den Frosch" und "Gnomeo und Julia" sowie in den US-Serien "Dr. House" und "King of Queens" zu hören. Robert Missler lebt in Hamburg.
 
Robert Missler liest mit angenehm ruhiger Stimme und in unterschiedlichen Tonlagen, je nach Charakter. Das Hörbuch ist spannend und unterhaltsam und die ca. 90 Minuten Spieldauer auf einer CD vergehen wie im Flug.
 
Im Inneren der CD-Hülle befindet sich wieder die Auflistung wichtiger Detektiv-Utensilien und auf dem Cover sieht man Emma und Lukas vor dem angespülten Schiffswrack.
Auch wieder dabei ist der Song zur Serie. 
 
Fazit:
 
Auch der fünfte Band der Reihe „Nordseedetektive“ bietet gute Unterhaltung und spricht diesmal auch die jungen Schatzsucher an.
© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM