Der Mitternachtspalast

Der Mitternachtspalast Hot

Michael Brinkschulte   14. Februar 2011  
Der Mitternachtspalast

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
7
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Die Bande des Bluts sind stärker als der Tod.

Die Zwillinge Ben und Sheere wachsen getrennt auf, um sie vor einem unbekannten Verfolger zu schützen. Doch als die beiden sechzehn werden, beginnen die Schrecken von neuem; es kommt zu mysteriösen Todesfällen in ihrem Umfeld. Auf der Suche nach der Wahrheit geraten die Zwillinge immer tiefer in die düstere Unterwelt Kalkuttas. Es beginnt ein grausiges Spiel um Leben und Tod – mit einem Widersacher, dessen Wahn alles Vorstellbare übersteigt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Rufus Beck liest dieses Hörbuch, das auf 7 CDs die ungekürzte Fassung des Romans von Carlos Ruiz Zafon bietet. Beck liest ruhig, betont und bleibt mit seinem Stimmspiel im „normalen“ Bereich, sprich, er setzt die einzelnen Figuren nicht mit jeweils neuen Stimmen um, wie er es in seinem bekanntesten Vortrag bei Harry Potter tat. Die Stimmung des Romans nimmt er gut auf und vermittelt diese an den Hörer weiter, wobei der Vortrag zum Teil sehr getragen daher kommt. Rufus Beck kann das eigentlich besser.
Die CDs befinden sich in einfachen Papierhüllen, die in einer Box untergebracht sind. Das beiliegende Booklet beinhaltet die Trackanzahl der einzelnen CDs, sowie Produktionsinformationen. Kurze Informationen zu Autor und Sprecher finden sich unter dem Rückentext auf der Box.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Liest man den Rückentext, so geht die Erwartung klar in Richtung Thriller. Doch wie für Zafon typisch ist auch dieser Roman im phantastischen Bereich angesiedelt und wird nach und nach zu einer Mystery-Geschichte. Die im Rückentext angesprochenen Handlungen sind nur ein Bruchstück eines Gebildes, das Zafon aufbaut und dessen Ebenen sich nach und nach für den Hörer/Leser erschließen.
Spannend beginnt der Roman und der Spannungsbogen lässt im weiteren Verlauf zwar manchmal etwas lockerer, aber nur, um den Hörer dann wieder mehr zu packen.
Ben, der mit seinen Freunden im Waisenhaus lebt, wird damit konfrontiert, dass er eine Schwester hat, doch diese schon im Rückentext verratene Tatsache kommt erst nach und nach ans Licht, um weitere Geheimnisse einzuleiten.
Zafon ist ein Meister darin düstere Stimmungen aufzubauen. Und auch in diesem Roman hängt die dunkle Stimmung über den Zeilen und darüber hinaus.

Note 3

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ