Bis bald, Opa! Hot

Christine Rubel   04. Dezember 2021  
Bis bald, Opa!

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
3
Altersempfehlung
ab 8 Jahren

Rückentext

 Daniel freut sich auf Südafrika! Jedes Jahr verbringen er und seine Mutter die Ferien bei seinen Opas Anton und Ido in der Nähe von Kapstadt. Für Daniel ist es total normal, dass die beiden verheiratet sind. Und die Kinder, die die Opas bei sich aufgenommen haben, Sive und Panana, sind wie Geschwister für ihn. Svenja kapiert das mit den Opas erst nicht. Überhaupt geht sie Daniel gehörig auf die Nerven. Er ist stocksauer, dass die nörgelige Tochter von Mamas Freund mitfliegt, Und dann gibt es etwas, das ihm noch viel schwerer auf dem Herzen liegt: Opa Anton ist krank. So krank, dass er ihn vielleicht zum letzten Mal besucht. Wie es dazu kommt, dass Daniel am Ende der Ferien - erfüllt von überraschenden, schönen und tröstlichen Erlebnissen - mit leichtem Sinn nach Hause fliegt, erzählt Lutz van Dijk in seiner warmherzigen Geschichte, die durch die Federzeichnungen von Jens Rassmus zusätzliche Tiefe gewinnt. Gleichzeitig entsteht ein Bild vom bunten Miteinander der Menschen am Rande eines südafrikanischen Townships. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
--
Gesamtwertung 
 
9,0

Weihnachten ist ein Familiefest. Doch die Vorzeichen für ein schönes Fest stehen für Daniel nicht gut. Zum ersten Mal fliegt er nicht nur mit seiner Mutter nach Südafrika, sondern auch mit deren Freund und seiner Tochter Svenja. Daniel ist sauer. Das es seinem Opa nicht gut geht, bereitet ihm zusätzlich Sorgen. Doch dann ist in Südafrika alles anderes und Daniel muss erkennen, das Svenja gar nicht so übel ist. Das quirlige Leben in Südafrika versöhnt ihn nicht nur mit der neuen Beziehung seiner Mutter, sondern bereitet ihn auch auf anstehende Veränderungen vor.
Lutz van Dijk schafft es mühelos, etliche schwierige Themen kindgerecht zu verpacken. Sei es Rassismus, Armut, schwere Krankheit, Trennung, Gewalt und frühe Verluste, und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Eine Geschichte, die trotzdem Mut macht. Omid-Paul Eftekhari erzählt die Geschichte aus Daniels Sicht. 
Ein sehr schönes Hörbuch für mehr Toleranz.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ