FKK im Streichelzoo Hot

Tobias Richwien   12. März 2015  
FKK im Streichelzoo

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Quentin träumt von einer Karriere als Science-Fiction-Autor. Aber steil bergauf geht es für ihn nur in seinem Nebenjob - als Pornodarsteller. Während sein Agent einen Erotikstar aus ihm machen will, nimmt das Chaos seinen Lauf: Eine erektile Dysfunktion, ein gereizter Exposé-Autor und eine wunderschöne Urologin werfen Quentin komplett aus der Bahn.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Die Ziele, die man im Leben hat, erreicht man häufig nur über Umwege, und es bedarf viel Geduld, bis man beispielsweise endlich von seinem Traumjob auch gut leben kann. Ebenso solche Umwege kennt Quentin, der Held des Romans FKK im Streichelzoo, sehr gut.
Der leidenschaftliche Science-Fiction-Autor ist in den besten Jahren, allerdings mit dieser Tätigkeit noch nicht in den schwarzen Zahlen. Durch einige ziemlich verworrene Wege ist er zu einem lukrativen Nebenjob gekommen, der ihn über Wasser hält. Er arbeitet als professioneller Pornodarsteller, und das sogar ziemlich erfolgreich. Sein Schicksal hat für ihn eine Wendung in seinem Leben vorgesehen, nicht ohne ihm vorher sogar noch ans beste Stück zu wollen.

Björn Berenz, der hier sein Debüt als Autor eines vollständigen Romans gibt, erzählt eine tolle Geschichte, in die sowohl seine eigenen Erfahrungen als Zeitschriftenautor als auch detaillierte Berichte aus der Welt der Pornoindustrie eingeflossen sind. Das Publikum darf sich auf jede Menge Einblicke in das Leben eines professionellen Erotikschauspielers freuen, die diese Branche noch mal in ein anderes Licht tauchen. Auch der Humor kommt bei alledem nicht zu kurz. So darf beispielsweise der berühmte Ausspruch „Warum liegt hier eigentlich Stroh?“ nicht fehlen.

Oliver Rohrbeck, der Sprecher des Hörbuches, führt sehr sicher durch die Handlung ohne dabei rot zu werden. Außerdem bedarf es von seiner Seite aus keinerlei Anstrengungen die Situationen ins Humoristische zu sprechen, das hat der Autor mit jeder Menge skurriler und zutiefst lustiger Szenen selbst geschafft.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ