Lieber einmal mehr als mehrmals weniger

Lieber einmal mehr als mehrmals weniger Hot

Michael Brinkschulte   23. Januar 2013  
Lieber einmal mehr als mehrmals weniger

Hörbuch

Untertitel
Frisches aus der arschlochfreien Zone
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4

Rückentext

In dem von unbeugsamen Brandenburgern bevölkerten Dörfchen Amerika scheint sich alles zum Guten gefügt zu haben: Die alpenländischen Aliens, die Moors, sind in die Gemeinschaft der Einheimischen aufgenommen und die anfänglichen Probleme um den Hof gelöst. Doch da gibt der geliebte Hürlimann-Traktor den Geist auf und auf einmal steht nicht nur der häusliche Friede, sondern auch die Ehre des Neubauern auf dem Spiel. Helfen kann nur Hürli-Gott Jakob aus der Schweiz, auch wenn Bauer Müsebeck, Teddy und Krüpki so ihre Zweifel haben. Als dann auch noch ein Bayer im hellblauen Tangaslip die ersten Wasserbüffel nach Amerika bringt, stehen neue, skurrile und anrührende Herausforderungen ins Haus.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Hier liest der Autor selbst und setzt seine Stimme in grandioser Art ein. Krüpki und andere Charaktere werden mit eigener Stimmlage in Szene gesetzt und treiben dem Hörer manches Mal Lachtränen in die Augen. Die gekürzte Lesefassung ist auf 4 CDs untergebracht, die rund 315 Minuten Spielzeit bieten.
Das beiliegende Booklet gibt Informationen zum Autor preis und beinhaltet zudem Verweise auf weitere Veröffentlichungen.


Resümee/Abschlussbewertung:

Die neuen Geschichten aus der ‚arschlochfreien Zone‘ knüpfen an den Vorgänger ‚Was wir nicht haben brauchen sie nicht‘ an, ohne die Ersten Erlebnisse vorauszusetzen. Moor beschreibt Menschen, Vorkommnisse und bringt Erlebnisse zum Besten. Nicht nur Krüpki, der Moors Ehe in Gefahr sieht, als er diesen mit seinem Auto am Straßenrand stehen sieht, stellt eine grandios schräge Figur dar.

In diesem Hörbuch stimmen Story und Vortrag bestens zusammen und nehmen den Hörer mit nach ‚Amerika‘ in Brandenburg, wo die heile Welt durch auswertige, sowohl technische Geräte namens Hürlimann, als auch Menschen gestört wird.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ