Herrchen will nur spielen

Herrchen will nur spielen Hot

Astrid Daniels   13. Mai 2012  
Herrchen will nur spielen

Rückentext

Überall Hundetrainer – sogar im Fernsehen! Aber an wen wenden sich unsere Hunde, wenn sie Probleme mit ihren Zwei beinern haben? Natürlich an Fräulein Rottmeier! Unter diesem Pseudonym betreibt Hündin Luna einen Kummerkasten für Hunde, die mit dem Verhalten ihrer Menschen nicht zurechtkommen. Für dieses Hörbuch gibt sie erstmals alle tricks preis, wie unsere Hunde die albernen Erziehungsversuche ihrer Zweibeiner erfolgreich torpedieren – einfallsreich, witzig und frech.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Michael Frey Dodillet und seine Hündin Luna melden sich zurück. Wer hat sich als Hundebesitzer nicht schon einmal gefragt welche Informationen Hunde bei dem ausführlichen Beschnüffeln auf ihren Spaziergängen austauschen. Geben sie sich Ratschläge? Haben Sie Sorgen?

Luna, die Krawallmaus, alias Fräulein Rottmeier lässt uns teilhaben an den Sorgen und Nöten unserer vierbeinigen Mitbewohner. Aus der Sicht eines Menschen erhalten die Hunde wirklich schlimme Ratschläge zur Erziehung ihrer Menschen. Aus Hundesicht gibt es bei der richtigen Ausführung der Menschenerziehung eine beinahe 100%ige Erfolgsgarantie.

Die Sprecher sind alle sehr gut ausgewählt und füllen Ihre Rollen gekonnt aus. Neben Mariele Millowitsch, die Fräulein Rottmeier spricht, trifft der Hörer viele andere bekannte Sprecher wie etwa Bernd Schroeder und Laura Maire wieder.

Mit 78 Minuten ist „Herrchen will nur spielen“ etwas kürzer als der Vorgänger „Herrchenjahre“. Es fehlt ein wenig der Tiefgang. Die Möglichkeit der Identifikation mit den Geschichten war bei „Herrchenjahre“ eher gegeben. Dennoch ist es ein durchaus empfehlenswertes Hörbuch, das jeden Hundehalter mit seinem Witz zum Lachen bringen wird.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ