Marlene Hot

Christine Rubel   04. Januar 2017  
Marlene

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

München 1944: Erschüttert steht Marlene vor dem ausgebombten Haus am Prinzregentenplatz. Ihre Freundin Deborah und deren kleinen Bruder Wolfgang wähnt sie tot. Doch das kann ihre Entschlossenheit zum Widerstand nicht brechen. Todesmutig stürzt sie sich in den unheilvollen Strudel des Krieges, immer wieder riskiert sie ihr Leben und wird zu einer der meistgejagtesten Frauen im Deutschen Reich. Bald sieht sich Marlene vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Sie erhält die Chance, den Verlauf des Krieges zu ändern. Doch dafür müsste der Mann, den sie liebt, sterben ... 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

 Die Fortsetzung von Honigtot ist da – und genauso spannend wie der Vorgänger. Es ist auch empfehlenswert, die Vorgeschichte zu kennen, da der zweite Teil stark darauf aufbaut. Aber zur Story. Marlene ist eine junge Frau, die sich schon früh dem Widerstand gegen Hitler angeschlossen hat. Doch weder eine schwere Verletzung noch der Verlust ihrer Freundin kann sie davon abhalten, sich für den Widerstand zu engagieren. Als sie der jungen Trudi begegnet, fahren beide nach Polen, um einen Kontaktmann zu treffen. Doch Marlene hat alle Hände damit zu tun, um die ungestüme und junge Gefährtin im Zaum zu halten. Denn neue und alte Bekannte sind ihnen auf den Fersen. Marlenes schwerste Zeit beginnt, in der nur eines zählt: Das nackte Überleben. 
Marlenes Geschichte wird aus ihrer Sicht als Rückblende erzählt. Es ist sehr bewegend und eine Hommage an den jüdischen Widerstand, dem auch Frauen wie Vitka Kempner angehörten. Den einzelnen Kapiteln sind kurze Kriegsnotizen, Lieder oder Gedichte vorangestellt. Die gekürzte Lesung wird auf zwei MP3-CDs im Pappschober mit einer Lauflänge von 784 Minuten dargeboten, die wie im Fluge vergehen. Ausführliche Infos zur Autorin, Sprecherin und Marlenes Vorbild sind ebenfalls vorhanden. Anne Moll liest die spannende und bedrückende Lebensgeschichte mit viel Feingefühl. Hörenswert.  
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ