Die letzten Tage der Nacht

Die letzten Tage der Nacht Hot

Tanja Trawny   30. Oktober 2017  
Die letzten Tage der Nacht

Hörbuch

Untertitel
gelesen von David Nathan
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
  • CD
  • Download
Anzahl Medien
6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

"EINE GENIALE REISE IN DIE VERGANGENHEIT"
The Washington Post
 
New York, 1888. Der junge Anwalt Paul Cravath steht in einem der größten Patentkriege aller Zeiten dem berühmten Thomas Edison gegenüber. Es geht um ein Wunder, um eine bahnbrechende Erfindung: die Glühbirne.
 Und damit um die Macht, das gesamte Land zu elektrifizieren. Edison ist ein verschlagener und gefährlicher Gegner mit einem Netzwerk aus Spionen, gekauften Journalisten und der Unterstützung von J.P. Morgan höchstpersönlich.
 Aber Paul teilt eine Eigenschaft mit Edison: den absoluten Willen zu gewinnen.
 
 Ein packender Roman, der auf wahren Ereignissen beruht. Über das, was Genies ausmacht, den Preis des Ehrgeizes und den Kampf darum, ganz Amerika in elektrisches Licht zu tauchen.

David Nathan zählt zu den besten Synchronsprechern Deutschlands. Er leiht seine Stimme unter anderem Johnny Deep. David Nathan wurde mehrfach mit dem Hörspiel Award als Bester Sprecher ausgezeichnet.
 
 Laufzeit 422 Minuten
 
 
 Innerhalb der Papp-CD-Klapphülle:
 
 
 Graham Moore
gewann 2015 den Oscar für das beste Drehbuch. The Imitation Game wurde mit Benedict Cumberbatch und Keira Knightley verfilmt und von der internationalen Kritik gefeiert. Moore lebt in Los Angeles.
 
 David Nathan zählt zu den besten Synchronsprechern Deutschlands. Er leiht seine Stimme unteranderem Jonny Deep und Christian Bale. Mit seiner herausragenden Erzählkunst fesselt er den Hörer und zieht ihn regelrecht mit in die Geschichte hinein. David Nathan wurde mehrfach mit dem Hörspiel Award als Bester Sprecher ausgezeichnet.

>>Hypnotisierend, schlau, spannend. DIE LETZEN TAGE DER NACHT ist ein Triumph der Vorstellungskraft. Graham Moore macht New York im Gilded Age zu seinem Spielfeld und die großen Persönlichkeiten Edison, Tesla und Westinghouse zu seinen Spielern. Das Ergebnis ist wunderbar recherchierter, unendlich unterhaltsamer Roman, der noch lange nachklingt.<<
GILLIAN FLYNN, Autorin von Gone Girl


Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Der Roman "Die letzten Tage der Nacht" beruht auf einer wahren Begebenheit zu einer Zeit, in welcher Forscher und Erfinder großes vollbrachten und von dem wir heute noch profitieren.
Es geht um Macht, Geld, Einfluss und dem Drang der erste zu sein bzw. der Einzige, welcher die Marktherrschaft übernehmen darf. Die Konkurrenz wird „schachmatt“ gesetzt, partiell mit extrem unlauteren Mitteln. 
 Und Menschen, denen Du vertraust, hintergehen Dich bzw. diejenigen, welchen man selbst böses unterstellte, was einem selbst fast das Leben gekostet hat, waren unschuldig…wenn auch nur in diesem Punkt.
Es geht um den Wunsch und des Öfteren auch mannigfaltigen exzentrischem Ehrgeiz zu beweisen, der Beste zu sein. Dies wird versucht mit unlauteren Mitteln auf beiden Seiten durchzusetzen. Und jede Seite, Edison sowie Westinghouse, versuchen es mit allen Mitteln.
 
Und mitten drin der junge Anwalt und Individualist Paul Cravath, welcher zwischen beide Fronten gerät. Einige ungeschickte, für ihn jedoch zunächst sehr plausible und gut initiiert geglaubte Schachzüge vollbrachte. Welcher für eine Seite kämpfte, welche ihn selbst hintergehen zu haben scheint zum Schluss und für dessen Seite er alles gegeben hatte und sogar fast seine große Liebe deswegen verloren glaubte. 
 

Ein Kampf der „Giganten“ der damaligen Zeit gepaart mit einer zarten Liebesgeschichte fesselte mich von Beginn an.

Hätte ich gekonnt, hätte ich mir die 6 CDs in einem durch angehört. Was ich sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt angehen werde. Einfach um erneut mitzuerleben, wie es damals gewesen sein muss, als die Menschheit begann mit der Elektrizität zu experimentieren. Die Für und Widers erklingen zu hören durch David Nathan, welche früher durch die Presse gegangen waren.

Oder wie Tesla sich nach seinem Generator für Wechselstrom begann sich für Röntgenstrahlen zu interessieren und visionär dachte und gegen alle Machtergreifungsversuche seiner Kollegen lediglich seine Erfindungen und illusionären Ideen widmete.

Die Geschichte hat mehr als Potenzial, die Charaktere sind super skizziert, Fakten aus der Vergangenheit erfährt der Hörer zusätzlich. Und wenn wir uns in die Zeit des Hörbuchs beim Hören begegeben und David Nathan lauschen, wacht man (in diesem Falle ich als Hörer) in einer ganz anderen Zeit, mit ganz anderen Werten und Normen auf… welche sich jedoch kämpferisch (Patentrechte, Konkurrenzausschalten) phasenweise mehr als an der Ethikgrenze befindet und auch nur durch genauso einer Überschreitung in eine gewisse Richtung gegangen ist. 

Ich wünsche Euch gleichfalls viel Spaß beim Hören dieses Hörbuchs, welches euch sicherlich genauso fesseln wird mich gepaart mit einem bleibenden Eindruck und Nachhall.

© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ