Die Erfindung der Flügel

Die Erfindung der Flügel Hot

Christine Rubel   09. März 2015  
Die Erfindung der Flügel

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

Zwei Frauen, die die Welt verändern
Zu ihrem elften Geburtstag erhält Sarah, Tochter reicher Gutsbesitzer, ein ungewöhnliches Geschenk: die zehnjährige Sklavin Hetty, die ihr als Dienstmädchen zur Verfügung stehen soll. Doch Sarah geht das gegen den Strich und stattdessen bringt sie dem Mädchen Lesen und Schreiben bei – obwohl das streng verboten ist. Gemeinsam kämpfen sie fortan einen schwierigen und mutigen Kampf gegen Zwänge und Konventionen ihrer Zeit – über mehr als dreissig Jahre hinweg. Dabei geht es nicht nur um die Rechte als Frau oder gar als Mensch, um herbe Verluste, unnachgiebige Intriganten und das ein oder andere unerwartete Geheimnis, sondern vor allem um die Kraft der Freundschaft. Inka Friedrich und Bibiana Beglau erzählen die Geschichte zweier Frauen, die im 19. Jahrhundert gegen alle Widerstände für Gleichberechtigung und Gerechtigkeit kämpfen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Der dritte Roman von Sue Monk Kidd erzählt die Geschichte von Sarah und Hetty. Die eine wohlbehütete Tochter, die andere ihre Sklavin. Doch beiden ist eines gemeinsam: ihr unbändiger Wille frei und unabhängig zu sein. Sarah leidet unter ihren strengen Eltern und dem Bewusstsein, niemals einen Beruf auszuüben und Hetty unter der Grausamkeit ihrer Besitzer. Hettys Mutter ist eine begnadete Näherin, die ihr nicht nur ihre Kunst, sondern auch ihren eisernen Willen, ihre Geschichte und ihren eigentlichen Namen "Handful" übergibt. Überdies ringt sie Sarah das Versprechen ab, Handful eines Tages die Freiheit zu ermöglichen. Doch das ist einfacher als gesagt...

Ein sehr eindringlicher Roman über Sklaven- und Frauenrechte, über Menschen mit dem Herz auf dem rechten Fleck und zum Nachdenken, wie wir mit den Rechten, die andere für uns mühsam erstritten haben, umgehen.

Inka Friedrich als Sarah und Bibiana Beglau als Hetty sind sehr gut ausgewählt. Die eine eher mädchenhaft und die andere rauh und hart. Sie tragen zum Gelingen der ungekürzten Lesung mit einer Laufzeit von dreizehneinhalb Stunden bei. Die Geschichte wird abwechselnd aus der jeweiligen Sicht erzählt, so das der Hörer ein mehrschichtiges Bild aus der damaligen Zeit erhält, das gleichermaßen entsetzt und beflügelt. Ausführliche Infos zu Autorin und Sprecherinnen sowie Zeitangaben sind mit den MP3s verpackt im Pappschober. Eine sehr einfühlsame Erzählung mit historischem Hintergrund, die auch mit einigen wenigen Längen sehr hörenswert ist.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ