Der Winterpalast Hot

Astrid Daniels   25. Oktober 2013  
Der Winterpalast

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Geheime Gänge, verdeckte Türen, dunkle Nischen: Als die Waise Warwara als Dienstmädchen in den Winterpalast kommt, lernt sie, sich ihre Verschwiegenheit und ihrem aufmerksamen Blick zunutze zu machen. Keine Intrige, die ihr entginge, kein Getuschel, das ihren Ohren verborgen bliebe. Schnell wird sie zu einer der wichtigsten Spioninnen im Palast. Als die junge Sophie von Anhalt-Zerbst – die spätere Katharina die Große – an den Hof kommt und auf dem Weg zur Macht eine Verbündete braucht, wird Warwara ihre engste Vertraute.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Eva Stachniak entführt uns in das Jahr 1743, denn „Der Winterpalast“ thematisiert die Zeit bevor Katharina die Große an der Macht gewesen ist. Sie beschreibt den Aufstieg der Prinzessin zur mächtigsten Frau Russlands.

Die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen. Eva Stachniak zeichnet ein authentisch wirkendes Bild der damaligen Adeligen. Auffallend ist der ausgeprägte Aberglaube Elisabeths. Interessant ist auch der dargestellte Alltag mit den allgegenwärtigen Spioninnen im Winterpalast. Kein Schritt bleibt ungesehen, kein Wort ungehört. Trotz der allgegenwärtigen Haushaltshilfen und Dienstmägden ist Katharina wohl so einsam wie ein Mensch nur sein kann.

Eva Stachniak stellt gekonnt den Glanz und die Schattenseiten ´der damaligen Zeit dar. „Der Winterpalast“ ist ein Roman für jeden, der einen Sinn für höfische Intrigen hat.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ