Das brennende Gewand Hot

Michael Brinkschulte   24. Februar 2009  
Das brennende Gewand

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Köln 1377. Gleich zwei Tote werden gefunden und beiden Male führen die Spuren zu Pater Ivo. Denn einer der Ermordeten war ein Bote des Erzbischofs, der eine brisante Nachricht übermitteln sollte: Almut und Ivo wird die Entlassung aus dem geistlichen Stand verweigert, die sie erbeten haben, um endlich heiraten zu können. Ivo versucht seine Unschuld zu beweisen – und Almut muß sich einer äußerst feindseligen Widersacherin stellen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Ulrike Hübschmann liest dieses Hörbuch in einer gekürzten Fassung. Dabei nutz sie ihre stimmlichen Möglichkeiten hervorragend und schafft eine Figurenvielfalt, die den Hörer zu beeindrucken weiß. Dem Hörbuch mit seinen 6 CDs liegt kein Booklet bei, eine Karte des mittelalterlichen Köln ist unter dem ersten Tray zu finden.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Ein historischer Krimi mit viel mittelalterlicher Sprache und einer ganzen Reihe romantischer Passagen, die jedoch so keusch wie die Protagonisten ausfallen, lässt hier den Hörer mit fiebern. Geschickt inszeniert ist die Handlung, gespickt mit einigen interessanten Finten. So bewegt sich der Hörer mit Ivo und Almut durch das mittelalterliche Köln.
Ein beeindruckender Roman mit vielen humoristischen Passagen, die dem Krimi richtig gut tun und ihn nicht, wie oftmals bei anderen Werken, ins lächerliche abdriften lassen.

Note 2+

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ