Nächster Halt Verlangen

Nächster Halt Verlangen Hot

Ecke Buck   23. März 2016  
Nächster Halt Verlangen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Wie in einem Songbook erzählt Arno Camenisch Geschichten aus dem Leben eines reisenden Poeticus, getreu seinem Leitspruch: Die Geschichten liegen auf den Strassen, man muss sie nur finden, nicht erfinden. So kommt er nach Neapel und Bogota, nach Lemberg und Lissabon und von Hongkong zurück nach Tavanasa. Schöne Polizistinnen, dicke Zöllner, Kellner wie Kühlschränke und gefährliche Frauen sind seine ständig wechselnden Begleiter. Der arglose Tramp aus den Bündner Bergen gerät von einer Bredouille in die nächste, oft ohne zu wissen, wie ihm geschieht, denn immer versteht man nicht alles. Und ist es nicht wahr, so ist es gut geflunkert.
 
Der Perkussionist und Klangforscher Julian Sartorius verbindet die 14 literarischen Miniaturen mit
Improvisationen, in denen er die Rhythmen von Camenischs klangvoller Sprache aufnimmt und weiterspinnt.
 
Arno Cmaenisch, 1978 in Tavanasa im Kanton Graubünden geboren, lebt in Biel. Seine Texte wurden in über 20 Sprachen übersetzt. Camenisch erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Hölderlin-Förderpreis, den Eidgenössischen Literaturperis und den ZKB Schillerpreis.
 
Julian Sartorius, geboren 1981 in Thun, absolvierte die Jazzschulen von Bern und Luzern. Er arbeitete u.a. mit Matthew Herbert, Sylvie Courvoisier, Sophie Hunger, Colin Vallon und Dimlite. Neben mehreren Solo-Alben veröffentlichte er die 12-LP Box „Beat Diary“. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Mit einer äußerst bildhaften Sprache versteht es Arno Camenisch, der seine Texte auch selbst vorträgt, die seinem Protagonisten - oder ihm selbst, da kann man sich nie sicher sein -  begegnenden Menschen und Situationen zu umschreiben. Es entwickelt sich eine fortlaufende Geschichte, die in vierzehn Einzelteilen erzählt wird. Durchgehend unterstützt von musikalischen Einschüben und Ergänzungen, die das erzählte aufgreifen und auditiv erweitern.
 
Das rund 55 Minuten füllende Hörbuch unterhält durchgehend durch die charmante Erzählweise und den angenehmen Sprecher.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ