Die Grenze Hot

Michael Brinkschulte   06. Januar 2016  
Die Grenze

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

KRIEG UND FRIEDEN ALS GROSSES FANTASYEPOS

Krieg zieht herauf. Die Elben, die sich einst hinter der Schattengrenze im Norden zurückgezogen, treten aus dem Nebel heraus und wollen verlorene Gebiete zurückerobern. Aber auch der machtbesessene Autarch im Süden stellt Heere auf und beide haben die Südmarkfeste zum Ziel. Dort müssen die königlichen Zwillinge Barrick und Briony die Regierungsgeschäfte übernehmen. Dort hütet Chaven, der über geheimes Wissen aus den Alten Tagen verfügt, einen magischen Spiegel. Dort verzehrt sich Ferras Vansen, Hauptmann der königlichen Garde, in einer Leidenschaft, von der niemand ahnt. Und dort findet der Funderling Chert ein Kind, dessen Schicksal ihn ins tiefste Herz des Schattenreiches führen soll …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Die ungekürzte Lesung des ersten Teils der Saga, die Tad Williams um ‚Shadowmarch‘ entworfen hat, füllt fast 31 Stunden Spielzeit. Diese Spielzeit ist auf vier MP3-CDs untergebracht, denen David Nathan in seiner gekonnten Art des flexiblen Stimmspiels spannungsgeladenes Leben einhaucht.
Die CDs stecken in einem Digipack, das eine ausführliche Aufstellung und Kurzcharakterisierung der Personen sowie Handlungsorte der Geschichte enthält. Auch Informationen zu kalendarischem Wissen sind abgedruckt. Darüber hinaus sind im Digipack die Tracklisten nachzulesen.
Als Beigabe findet sich in das Digipack eingelegt ein Blatt (Leider tatsächlich nur eingelegt ohne Einstecklasche im Digipack, die das Papier hält, wodurch die Karte schnell verloren gehen kann.) mit mehreren Karten. Zum einen zwei Karten der ‚Südmarkburg‘ die Hauptburg sowie die gesamte Festungsanlage, dazu die Karte der ‚Markenlande‘ und die Übersichtskarte des gesamten Landstichs der Handlung. 


Resümee/Abschlussbewertung:

Tad Williams ist bekannt für seine umfangreichen Bücher, die weitgehend im Fantasy- und Science-Fiction Bereich angesiedelt sind. Mit Shadowmarch geht nun endlich ein weiteres seiner Werke auch den Weg des Hörbuchs. Zehn Jahre nach Erscheinungstermin des Buches. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass es ungekürzt vorliegt!

Die Geschichte, die Williams mit diesem ersten Teil ‚Die Grenze‘ beginnt, bewegt sich auf unterschiedlichen Erzählebenen, die locker miteinander verknüpft sind und sich erst nach und nach annähern. Ob die beiden Zwillinge, die aufgrund des Todes ihres älteren Bruders, der seinen Vater auf dem Thron vertrat, da dieser in Gefangenschaft weilt, die Herrschaft übernehmen müssen. Oder der Funderling Chert Blauquarz, der mit seiner Frau einen Jungen aufnimmt, den er in einem Sack gefunden hat. Ob die junge Frau, die im Bienentempel ihren Dienst versieht und plötzlich von dort aus in den Palast in eine für sie andere Welt berufen wird. Alle sind sie Teil der Geschichte, die voller Intrigen, Blut, Gewalt aber auch Liebe und Sehnsucht ist. 
Nach Einführung einzelner Charaktere beginnt das Geschehen durchweg spannend zu entwickeln. Nach und nach werden einzelne Zusammenhänge deutlich, dann bauen sich kontinuierlich neue Fragen auf. Bis am Ende Briony Eddon auf der Flucht, ihr Bruder im Krieg, Chert Blauquarz und seine Frau Ophelia betrübt und viele weitere von all den Veränderungen betroffen sind, die durch die Verschiebung der Schattengrenze eingeleitet wurden. Ein Fantasy-Roman voller Magie, Intrigen, Krieg, unterschiedlicher Völker und vielem mehr.

Und so steht am Ende die Notwendigkeit der Fortsetzung, die auch als ungekürzte Lesung daher kommt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ