Der Ickabog

Michael Brinkschulte   31. März 2021  
Der Ickabog

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1
Altersempfehlung
ab 8 Jahren
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein Märchen über den Sieg von Hoffnung und Freundschaft gegen alle Widrigkeiten, erdacht von einer der besten Geschichtenerzählerinnen der Welt, J.K. Rowling.
 
Schlaraffien war einst das glücklichste Königreich der Welt. Es gab Gold zuhauf, einen König mit einem unglaublich schneidigen Schnurrbart und dazu Metzger, Bäcker und Käser, die mit den erlesenen Produkten ihrer Handwerkskunst Menschen vor Begeisterung zum Tanzen brachten, wenn diese davon aßen.
Alles war perfekt – ausgenommen das neblige Marschland im Norden, wo einer Legende zufolge der schreckliche Ickabog hauste. Alle wussten natürlich, dass der Ickabog nur ein Mythos war, mit dem man kleinen Kindern Angst machte. Das Lustige an solchen Geschichten ist aber, dass sie manchmal ein eigenes Leben entwickeln.
Kann ein Mythos zur Absetzung eines beliebten Königs führen? Kann er ein Land an den Rand des Verderbens bringen? Und kann er zwei Kinder völlig unerwartet in ein gefährliches Abenteuer stürzen?
Der Ickabog kommt ... Sei mutig und tauche in die wunderbare und spannende Geschichte für die ganze Familie ein!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Mit angenehmer Stimme und wechselnd dem Inhalt angepassten Tempo liest und singt Heike Makatsch dieses annähernd acht Stunden lange Hörbuch. Die Lesung des ungekürzten märchenhaften Texts aus der Feder von Harry Potter Schöpferin J.K. Rowling ist auf einer MP3-CD untergebracht und steckt in einem Digipack.
Im Digipack selbst ins Informationen zur Autorin und zur Sprecherin abgedruckt. Hinzu kommt ein ins Digipack eingeklebtes Booklet, in dem die Kapitelaufstellung mit Trackzuordnung sowie Fotos von Heike Makatsch im Studio abgedruckt sind.
 
 
Resümee:
 
Was passiert, wenn eine Gruselgeschichte für Kinder plötzlich ein Eigenleben entwickelt, weil intrigante Männer ihre eigene Position stärken wollen? Dies wird anhand des Hofes von König Fred dem Furchtlosen ausgiebig beschrieben. Der Ickabog, eine Figur aus der gruseligen Sagenwelt wird für ein ganzes Land zur Qual. Kinder werden ins Waisenhaus gegeben, Bürger mit Steuern ausgepresst, ein König an der Nase herum geführt und wieder andere Menschen landen im Kerker oder werden erpresst. Doch wie heißt es noch immer: In jeder Legende findet sich ein wenig Wahrheit. Und so hat der Ickabog doch noch seinen Auftritt.
 
Die märchenhafte Erzählung geht, wie sollte es anders sein, am Ende natürlich gut aus.
 
Mit diesem Hörbuch beweisen Autorin und Sprecherin, dass sie ihr Handwerk verstehen. Ein unterhaltsames Werk mit, wie bei Märchen üblich, versteckter Moral, das junge und ältere Hörer gleichermaßen unterhält. Dabei bleibt die Frage offen, ob die empfohlene Altersgruppe ab 8 Jahren tatsächlich alle geschilderten Sachverhalte auch verstehen kann. Doch wie bei Märchen üblich, zieht jede Person das aus der Geschichte, was individuell wichtig scheint.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ