Das Wiegenlied der Wölfe / Das Hexenglas

Das Wiegenlied der Wölfe / Das Hexenglas Hot

Michael Brinkschulte   12. August 2010  
Das Wiegenlied der Wölfe / Das Hexenglas

Hörbuch

Untertitel
Kurzgeschichten Vol. 2
Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Das Wiegenlied der Wölfe

Vier Reisende machen nachts Halt in einer einsamen Schlucht. Da taucht ein Wildhüter auf und erzählt ihnen die Geschichte einer Inzestbeziehung aus der schließlich eine Kreatur, halb Mensch, halb Tier hervorgegangen sei. Noch ahnen die Reisenden nicht in welcher Gefahr sie sich befinden. Doch mit dem Auslöschen des Feuers besiegeln sie ihr grausames Schicksal…

Das Hexenglas

George ist ein Glückspilz, er hat die Liebe seines Lebens gefunden. Um ihr ein Geschenk zu machen, sucht er einen Antiquitätenhändler auf. Ein meisterhaft gearbeitetes Stundenglas mit rotem Sand zieht ihn magisch an. Doch der Verkäufer weigert sich, es ihm zu verkaufen. Es liege ein Fluch auf ihm. Als George trotz Warnung das Stundenglas umdreht, ist nichts mehr wie es vorher war…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Unterstützt von musikalischen Einspielungen der Mittelalter-Band Corvus Corax liest Johannes Steck die beiden Kurzgeschichten. Mit gelungenem Stimmspiel vermittelt er gekonnt die mystischen Geschehnisse und fesselt den Hörer bis zur letzten Minute.
Das Booklet enthält Angaben zu Autor, Sprecher und den Musikern von Corvus Corax, sowie zugehörige Fotos.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Der zweite Teil der Kurzgeschichten von Bernd Rümmelein im Rahmen der phantastischen Hörbibliothek bietet erneut zwei Werkte aus der Feder des Autors. Von Beginn an zieht er den Hörer in den Bann, der sich in „Das Wiegenlied der Wölfe“ mit einer mystischen Situation am Lagerfeuer konfrontiert sieht. Dunkle Geschichten am Lagerfeuer zu erzählen ist das eine, doch die Geschichte des Wildhüters erweist sich dunkle Wahrheit.
Auch „Das Hexenglas“ überzeugt, da die Geschichte sich spannend aufbaut und Rümmelein hervorragend das Geschehen vor dem geistigen Auge erstehen lässt.
Durch den guten Vortrag von Johannes Steck und die begleitende Musik wird das Gesamtbild bestens abgerundet.

Note 1-

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ