Totenlied Hot

Michael Brinkschulte   05. Oktober 2016  
Totenlied

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Von einer Italienreise bringt die Violinistin Julia Ansdell ein altes Notenbuch mit nach Hause. Es enthält eine bislang völlig unbekannte Walzerkomposition. Julia ist fasziniert von dem Stück, doch jedes Mal, wenn sie es spielt, geschehen merkwürdige Dinge. Etwas Bösartiges geht von dem Walzer aus, etwas, das das Wesen von Julias dreijähriger Tochter auf beunruhigende Weise zu verändern scheint. Weil niemand ihr glaubt, reist Julia heimlich nach Italien, um nach der Herkunft der mysteriösen Komposition zu forschen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Mit ihrer markanten Stimme liest Mechthild Großmann die gekürzte Hörfassung des Romans von Tess Gerritsen. Besonders zeichnet sich die Interpretin dadurch aus, dass sie auch gerade die leisen Töne mit einer ganz eigenen Stimmfarbe umzusetzen weiß.
Als Bonus zur Lesung ist auf der CD ebenfalls das Musikstück ‚Incendio‘ zu hören, das Tess Gerritsen speziell für dieses Buch komponiert hat.
 
Die Lesung mit fast acht Stunden Spielzeit ist in einem Digipack zu finden, das im Innern mit Informationen zur Autorin, zur Sprecherin und mit einer erweitereten Inhaltsangabe bedruckt ist.
 
 
Resümee:
 
Tess Gerritsen, bekannt für ihre Thriller um die Ermittlerinnen Rizzoli & Isles, präsentiert hier einen Roman, der irgendwie nicht ganz in das Fahrwasser der sonstigen Veröffentlichungen passen will. Scheint es doch, dass sie einen gewissen Mystery-Touch aufgreift. Erst am Ende ergibt sich eine zwar logische, aber irgendwie auch überstürzt wirkende Auflösung, die eventuell auch durch die Kürzung für die Hörfassung entsprechend wirkt. 
 
Die Geschichte von ‚Incendio‘, dem Stück, dessen Noten Julia auf ihrer Italienreise erwirbt, wird zu einer Reise in die dunkle Geschichte Italiens mit der Judenverfolgung im Zweiten Weltkrieg. Und Julias Ermittlungen bezüglich des Komponisten Lorenzo Tedesco haben Auswirkungen bis in die heutige Zeit. 
 
Der aus mehreren Zeitebenen beschriebene Roman bietet neben einer gewissen Spannung viel dramatisches Potential, das sich bis zur letzten Minute durchzieht. Hinzu kommen die geschichtlichen Hintergründe, die den Roman eher zu einem Geschichts-Drama machen, denn zu dem im ersten Moment erwarteten Mystery-Thriller. 
 
Somit für Tess Gerritsen untypischer und für die bisherige Fangruppe sicherlich schwer verdaulicher Roman, der aber aus seine ganz eigene Weise wirkt.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ