Lila, Lila Hot

Michael Brinkschulte   10. Januar 2010  
Lila, Lila

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

David liebt Marie, Aber Marie interessiert sich nicht groß für den Kellner, der da unbeholfen um sie herumschleicht. Dann macht David seinen Fund. In der Schublade eines alten Nachttischs entdeckt er das Manuskript eine Romans. Es muss aus den fünfziger Jahren stammen und handelt von einer Liebe, so tief und rein, wie sie im zynischen postmodernen 21. Jahrhundert kaum mehr erfunden werden kann. Marie, die David für den Autor hält, ist hingerissen und bietet das Manuskript ohne sein Wissen einem Verlag an. Lila, Lila wird zu einem Beststeller – und Marie Davids Geliebte. Wie gern hätte er ihr die Wahrheit gestanden, aber: „Ihre Liebe war auf einem kleinen Betrug aufgebaut. Wenn man ihn beseitigte, nahm man ihr das Fundament.“ Und das will David um keinen Preis. Der Schneeball seiner kleinen Lüge wird groß und größer, bis er verheerende Ausmaße annimmt. Liebe, Verrat und Tod – davon handelt der Bestseller, und er wird auf eine Weise Davids Leben bestimmen, wie er es sich nie hätte ausdenken können.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Die Stimme von Daniel Brühl passt perfekt zu diesem schwungvollen Roman. Brühl liest gut betont und lässt die autorisierte Lesefassung vor dem inneren Auge des Hörers ablaufen. Die 5 CDs stecken in Papphüllen, die in einer Box untergebracht sind. Zudem ist dort ein Booklet zu finden, welches neben einer Vita von Autor und Sprecher, eine Danksagung des Autors enthält.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Was alles geschehen kann, wenn ein Mann eine Frau begehrt und ihre Aufmerksamkeit mit Literatur bekommen möchte, die er nicht verfasst hat, kommt in diesem Roman klar heraus. Die Geschichte entwickelt sich, fesselt den Hörer, der gern wissen möchte was denn noch alles schief gehen kann. Und es geht viele schief, denn David sieht sich nach seinem Fehler, das gefundene Manuskript als sein eigenes auszugeben, vielen Menschen gegenüber, die sein Leben nicht immer positiv beeinflussen.
Ein spannender Roman zwischen Liebe und Hochstapelei, der als Hörbuch ebenso überzeugt, wie als Buch.

Note 1-

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ