Ganz normale Helden

Ganz normale Helden Hot

Michael Brinkschulte   30. November 2012  
Ganz normale Helden

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
7

Rückentext

Ein Jahr lang hat Jeff Delpe, 18, versucht, seinen Eltern über den Tod seines jüngeren Bruders Donald hinwegzuhelfen. Jetzt hat er die Schnauze voll. Denn sein Vater Jim sieht die Rettung nur in einem Umzug aufs Land, und Mutter Renatra chattet – mit einem Unbekannten namens Gott. Da taucht Jeff unter. Spurlos. Seine neue Adresse lautet: www.lifeoflore.com, wo er der große Star eines Onlinespiels ist und damit viel Geld verdient. Um nicht auch noch seinen zweiten Sohn zu verlieren, sucht der verzweifelte Vater ihn schließlich an dem Ort, der ihm fremder ist als jeder andere. Er schleicht sich in Jeffs neue Welt ein … und stiftet Chaos, am allermeisten in sichj selbst. Denn während er sich online Level für Level in die Sphären seines Sohnes hochkämpft, fällt er offline immer tiefer, droht seinen Job und seine Frau zu verlieren. Ist dies das Ende von Familie Delpe? Ganz im Gegenteil.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Rufus Beck und Jo Weil sind die Sprecher, die diesem Hörbuch, das in gekürzter Lesefassung erscheint, Leben einhauchen. Sie setzen die Dramatik des Romans hervorragend in Stimme um und nehmen den Hörer mit auf den ungewöhnlichen Weg, der Familie Delpe.
Die in einer Pappbox untergebrachten CDs, die jeweils in einzelnen bedruckten Hüllen stecken, werden durch ein Booklet begleitet, das neben Informationen zu Autor, Sprecherin und Sprecher Statistisches Zum Internet, sowie eine Trackaufstellung beinhaltet.


Resümee/Abschlussbewertung:

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist nicht einfach. Dies muss auch Familie Delpe feststellen, als Donald stirbt. Jeff tut alles, um den Verlust auch für seine Eltern erträglicher zu machen, doch er scheitert kläglich, denn er selbst tritt immer weiter in den Hintergrund. Sein Sprung aus der Familie in die virtuelle Welt scheint für ihn der einzige Ausweg, der für seine Familie allerdings einen weiteren Bruch darstellt.

Der Roman von Anthony McCarten greift gleich mehrere Themen auf, die geschickt miteinander verquickt werden. Zum einen der Tod eines Familienmitglieds, die damit verbundenen Auswirkungen, sowie die Parallelwelt Internet.

Ein spannender und zugleich bedrückender Roman, der die Flucht aus der Realität eindringlich schildert.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ