ZODIAC live im Pitcher: Prädikat 'Geil, ey!'

ZODIAC live im Pitcher: Prädikat 'Geil, ey!' Hot

Sou Boujloud   12. April 2015  
ZODIAC live im Pitcher: Prädikat 'Geil, ey!'

Bericht

Künstler
Veranstaltungsort
Location
Veranstaltungsdatum
13. März 2015
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Bericht

(Live-Foto: Aus dem Pitcher-Live-Video, (c) by Andreas Huck / Warped Type; Band-Foto (c) Zodiac)

Es ist Freitag der 13.! Ein perfekter Tag, um auf ein Konzert zu gehen.
Zodiac laden ins Pitcher in Düsseldorf ein und versprechen, ein extra langes Set zu spielen.
Ach ja: Und eine live-Videoproduktion gibt es on top. Wir sind dabei!

Wer die Band nicht kennt, denkt sicher gleich: „Zodiac“ und „Freitag der 13.“ klingen nicht nach einer Kombination für einen sonderlich glückseligen Abend...
Nun, zwar möchte man meinen, dass hinter dem Namen eine mystisch anmutende Goth-Band steckt, dem ist aber ganz und gar nicht so.

Ein kurzer Exkurs:
Die Begründung für die Namensgebung gab die Band in einem Interview vor einigen Jahren: „Zodiac klingt einfach cool.“
Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.

2010 gegründet, haben die jungen Herren aus Münster bereits mehrere Alben herausgebracht und sich eine noch überschaubare aber treue Fangemeinschaft erspielt.
Eine deutsche Hard/Blues-Rock Band? Aus Münster? Aha. Allen Vorurteilen getrotzt: sie klingen ernstzunehmend und kein Stück „deutsch“. Die Jungs wissen, was sie tun und sie tun es richtig gut. Auf den Alben ist eine musikalische Entwicklung zu spüren, die -vergleicht man das aktuelle mit dem ersten Album- hörbar ist. Schaut man sich auf diversen Konzerten um, scheinen sich die Fans gottseidank mitzuentwickeln.
Ich finde es an dieser Stelle wichtig, auch das mal anzusprechen.
Ich war noch nicht so oft auf Zodiac Konzerten, aber ich konnte feststellen, dass es bestimmte Leute gibt, die IMMER da sind. Und zwar ganz vorne mit dabei. Man kennt sogar ihre Namen, auch wenn man sich nur mal freundlich zugenickt hat. (An dieser Stelle liebe Grüße an Tom & Tom)
Das ist irgendwie wie Familie. Und in einem Venue wie dem Pitcher, fühlt sich dieses Konzert fast so an wie bei Freunden Zuhause.

Der Bassist heißt uns willkommen. Danke. Wir sind gerne hier!

Es ist eng, es wird stickig, aber alle freuen sich. Los geht’s mit „Swinging On The Run“., gefolgt von lassmichnichtlügen 12 Songs aus 5 Jahren Bandgeschichte und tatsächlich jeder einzelne verdient das Prädikat „geil, ey!“.

Über die Qualität des Sounds und irgendwelcher technischer Parameter, kann ich mir kein Urteil erlauben, weil ich gerne und auch nur über die Dinge schreibe, die mir wichtig sind.
Aber okay: Hier und da fand ich's zu laut, manchmal gab es Rückkopplungen und einmal glaube ich sogar gehört zu haben, dass sich der Sänger mit einer Strophe vertan hat. Ist aber auch scheissegal, weil die Stimmung im Publikum nicht zuletzt wegen der Leidenschaft, die die Band von der Bühne versprüht, einfach großartig war.
Obwohl das Pitcher recht klein ist, war das Konzert ganz groß. Und obwohl man es der Band gönnt und schon erahnt, dass sie bald mehr Konzertbesucher hat, als in Venues wie dem Pitcher passen, möchte man doch eigentlich dieses exklusive Gefühl wie heute am liebsten behalten.
Zodiac-Fans sind so unglaublich nett. Man lächelt sich an, kommt ins Gespräch und freut sich miteinander füreinander. Und weil man so gesprächig ist, konnte ich von einigen erfahren, die zum ersten Mal dabei sind. Nach dem Konzert also nachgefragt und festgestellt, dass die Band ein paar neue Menschen begeistert hat. Vielleicht kann das Pitcher ja expandieren..
Viel gibt es zu dem Konzert auch nicht mehr zu sagen. Wie es halt so ist mit den guten Dingen.

Und weil's so schön war, wurden wir mit „Coming Home“ nach Hause geschickt.
Ein langer Song, der uns möglich machte, in Ruhe Abschied zu nehmen.

Fazit: der Abend mit Zodiac war schön. Hat Spaß gemacht. Danke, bis zum nächsten Mal.

Weblink

http://www.zodiac-rock.com

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ